Montag, 13. Mai 2013

ABENDRUH - Spannender Fall für Rizzoli & Isles

Krimi-Rezension von Elke Heid-Paulus

Sie sind die einzigen Überlebenden schrecklicher Familientragödien. Erst wurden ihre Eltern und dann obendrein die Pflegefamilien brutal ermordet. In "Abendruh", einem Internat in der Abgeschiedenheit Maines, sollen sie ihre Sicherheit wiedergewinnen und in ein normales Leben zurückfinden. 

Doch obwohl die Schule hermetisch gesichert ist, kommt es zu höchst beunruhigenden Vorfällen, und drei Jugendliche bangen um ihr Leben. Maura Isles, die eine persönliche Verbindung zu "Abendruh" hat, ist vor Ort, als die Bedrohung eskaliert. (Verlagsinfo)

Rizzoli und Isles – diese Kombination verspricht Spannung, ob nun in der gleichnamigen TV-Serie oder in den Kriminalromanen der amerikanischen Autorin Tess Gerritsen. 

"Abendruh" ist mittlerweile der zehnte Band dieser Reihe, wobei die Bücher der TV-Serie meilenweit voraus sind, was die Lebensumstände der beiden Hauptfiguren angeht, die nicht unterschiedlicher sein könnten. Hier Jane Rizzoli, die toughe Ermittlerin des Boston Police Department, mittlerweile glücklich verheiratet und Mutter einer Tochter, dort Dr. Maura Isles, die Chefpathologin, wohlerzogen und immer etwas etepetete, die während eines früheren Falls ("Totengrund", Band 8) eine intensive Beziehung zu Julian, genannt Rat, einem elternlosen Jugendlichen aufgebaut hat, der mittlerweile auch in "Abendruh" lebt. 

Dieses Internat liegt isoliert und abgeschieden in den Wäldern Maines und wird von Mitgliedern der mysteriösen Mephisto-Gesellschaft geleitet und finanziert, den regelmäßigen Lesern Tess Gerritsens ist diese Gesellschaft bereits aus "Blutmale" (Band 6) bekannt.

Alle Zöglinge in "Abendruh" haben bei schrecklichen Tragödien ihre Eltern bzw. Pflegeeltern verloren und sollen dort wieder zu innerer Stabilität finden. Aber auch dort geschehen merkwürdige und beunruhigende Dinge, die um die Sicherheit der Jugendlichen fürchten lassen. Glücklicherweise ist Maura Isles vor Ort und kann Jane Rizzoli um Hilfe bitten.

Persönliche Meinung: 5***** (von 5 möglichen)

Tess Gerritsen schreibt spannend wie eh und je und fügt die unterschiedlichsten Zutaten zu einem gelungenen Cocktail zusammen: ein Internat irgendwo im Nirgendwo, hochbegabte, aber traumatisierte Jugendliche, eine Geheimgesellschaft, die das Böse in der Welt bekämpft und dort ihren Nachwuchs rekrutiert, etwas Action, eine Prise Psychologie und mit Jane und Maura zwei starke Protagonistinnen mit Herz und Hirn.

Für alle Leser, die die Reihe verfolgen, ist "Abendruh" ein absolutes Muss. 

Aber auch Neueinsteiger, die beispielsweise durch die TV-Serie erstmals mit der literarischen Vorlage in Kontakt kommen, können mit diesem Band einsteigen, auch wenn im Handlungsverlauf doch hin und wieder Bezug auf die Vorgängerbände genommen wird.

ABENDRUH ist gebunden (416 Seiten) im LIMES Verlag in einer Übersetzung von Andreas Jäger für 19,99 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.