Sonntag, 28. April 2013

MIT MISS MARPLE AUFS LAND - Bildband-Reiseführer ins liebenswert "kriminelle" England

Gelesen von Elke Heid-Paulus

Die englische Idylle mit Pfarrhaus, Pub, Tearoom, Cottage Garden und Dorfladen ist, wenn man den Ladies of Crime, von Agatha Christie bis P.D. James, glauben darf, immer wieder in Gefahr. Doch zum Glück gibt es so couragierte Damen wie Miss Marple oder mit trockenem Humor ausgestattete Ermittler wie Inspector Barnaby, die beim Tee im Herrenhaus oder beim Cricket auf dem Land die entscheidenden Indizien zur Lösung des Falles finden.  (Verlagsinfo)

In dem liebevoll gestalteten Bildband aus dem Elisabeth Sandmann Verlag nimmt uns die Autorin Luise Berg-Ehlers auf eine englische Landpartie mit. Mittlerweile gibt es zwar unzählige angelsächsische Kriminalschriftstellerinnen, aber die Autorin betrachtet vorrangig die mörderischen Wirkungsstätten der "Queens of Crime" und ihrer Protagonisten wie z.B. Dorothy Sayers, P. D. James, Caroline Graham, Ann Granger und, natürlich nicht zu vergessen, Agatha Christie. Aber auch Val McDermid, Ruth Rendell und Elizabeth George werden berücksichtigt.

Luise Berg-Ehlers beschreibt nicht nur dieses ländliche England mit seinen Traditionen, sondern gibt dem Leser auch einen Überblick über Biografie und Schaffen der jeweiligen Autorin, die sie detailliert vorstellt. 

Dazu gehören Zeichnungen, Fotos der englischen Countryside oder auch Textpassagen aus den entsprechenden Krimis, um die Aussagen zu veranschaulichen. Und gerade diese Textausschnitte animieren dann dazu, doch einmal wieder ins Regal zu greifen und sich mit Miss Marple in St. Mary-Mead auf Mörderjagd zu begeben.

Natürlich ist das Nostalgie und schlägt sich auch in der Gestaltung des Buches nieder, und natürlich sind die Handlungsorte fiktiv und den Fantasien der Autorinnen entsprungen, aber man braucht als Leser doch nur St. Mary-Mead zu hören und schon assoziiert man eine idyllische Atmosphäre mit Cottages, Stockrosen, Fuchsjagd und Nachmittagstee.

Das mag sich nun sehr nach Klischee anhören - und das ist es natürlich auch. Aber genau diese Umgebung gehört zu den klassischen englischen Kriminalromanen dazu, in denen Wert auf ein stimmiges Setting gelegt wird. Hier wird die Sehnsucht nach einer heilen Welt bedient und hier möchte man leben, auch wenn ab und an ein Verbrechen verübt wird, denn am Ende erhält der/die Böse die gerechte Strafe und alles ist wieder gut.

"Mit Miss Marple aufs Land" ist ein schönes Buch für Krimifans, die es gerne etwas betulicher mögen und die englischen Klassiker bevorzugen.

Wer sich das Buch besser vorstellen, es vielleicht sogar verschenken möchte, findet beim Elisabeth Sandmann Verlag unter der Buchbeschreibung einen Blick ins Buch (Seiten anklicken, dann vergrößert sich die Ansicht).

MIT MISS MARPLE AUFS LAND ist gebunden (144 Seiten) beim Elisabeth Sandmann Verlag für 19,95 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.