Dienstag, 19. März 2013

DAS HAUS AM KANAL - Krimi-Hörspiel von Georges Simenon


Am Freitag (22.03.13) um 20:03 Uhr steht bei SRF1 ein Krimi-Klassiker im Hörspiel-Programm des : DAS HAUS AM KANAL von Georges Simenon. (Lief zuletzt im Januar 2011)

Als Marie 16 ist, stirbt ihr Vater. Ihre Mutter ist schon lange tot. Das junge Mädchen ist arm und kann sich ein Leben in Brüssel nicht leisten. Von ihrem Vormund wird sie zu Verwandten ins flämische Hinterland geschickt, in ein einsames Haus am Kanal. Doch auch hier ist kurz vor ihrer Ankunft das Oberhaupt der Familie durch einen Unfall ums Leben gekommen. 

Und ihr Cousin Fred, der älteste Sohn unter den sechs Kindern, ist jetzt Familienvorstand und führt die Geschäfte seines Vaters weiter. Anfangs versucht Marie, sich in die Verhältnisse einzufügen. Doch ihre Anpassungsbereitschaft nimmt ab. 

Übersetzung aus dem Französischen: Ursula Vogel 
Hörspielbearbeitung und Regie: Uwe Schareck 
Darsteller: Katharina Schüttler, Serdr Somuncu, Christian Friedel u.a. 
Produktion: Westdeutscher Rundfunk 2007 
Länge: 53:59 Minuten 

Georges Simenon (1903-1989), belgischer Romanschriftsteller. Schrieb schon mit 16 Jahren Reportagen, veröffentlichte 1921 seinen ersten Roman, ging dann nach Paris, Kanada und nach dem Zweiten Weltkrieg in die USA. Von 1957 bis zu seinem Tod lebte er in der Schweiz. Schrieb mehr als 200 Kriminalromane und schuf 1931 die legendäre Figur des Kommissars Maigret.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.