Montag, 25. Februar 2013

TODESMAL - Leise Geschichte mit detaillierten Beschreibungen aus dem Obduktionssaal

Krimi-Rezension von Tanja Werner

Kein Grab ist tief genug, um die Vergangenheit für immer zu beerdigen

Durch Zufall stößt die Rechtsmedizinerin Ella Andersson auf einen Fall, bei dem die Leiche so lange unter der Erde lag, dass die umliegenden Bäume sie bereits mit ihren Wurzeln umschlungen haben. 

Ellas Aufmerksamkeit erregt jedoch etwas anderes: Neben den Knochen wurden alte Kupferperlen gefunden, die eigentlich gar nicht mehr existieren dürften. Denn sie entstammen dem Besitz von Ellas Familie, der bei einem Brand völlig zerstört wurde. 

Doch diese Perlen sind nur der Anfang einer Kette aus Lügen und Verrat, die Ella auf eine gefährliche Reise in die Vergangenheit führt ... (Verlagsinfo)

Hinter diesem Klappentext und dem reißerischen Cover verbirgt sich eine leise Geschichte mit sorgfältig herausgearbeiteten Charakteren und einer sehr sympathischen Ella Andersson. Charakterstark und mit einigen Ecken ausgestattet stellt sich die resolute Rechtsmedizinerin ihrem ersten Fall. 

Dabei muss sie sich trotzig gegen ihre Familie stellen und rutscht tief hinein in ein Intrigennetz, das sie bis nach Frankreich führt.

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Machmal ein wenig dialoglastig und nicht immer flüssig im Spannungsbogen besticht der Roman von Elias Palm in erster Linie durch genaue Beschreibungen aus dem Obduktionssaal und der Arbeit von Rechtsmedizinern im Allgemeinen. 

Gleichzeitig wird die Figur Ella Andersson intensiv aufgebaut, so dass man sich auf weitere Teile der Serie freut.

Zwar kommt die Leiche aus dem Klappentext insgesamt ein wenig zu kurz, am Ende wird ihr dann aber doch der Raum gegeben, den die Geschichte zwingend verlangt. 

Nicht ganz so reisserisch wie es die Aufmachung verspricht, dafür aber mit Potential für eine Serie - daher 4**** als persönliche Wertung.

TODESMAL ist als Taschenbuch (448 Seiten) im Goldmann Verlag in einer Übersetzung von Antje Rieck-Blankenburg für 9,99 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.