Montag, 11. Februar 2013

KURZ UND TÖDLICH - Ulrike Bliefert überzeugt mit Herz und Können als Sprecherin und Autorin

KURZ UND TÖDLICH
Autorin: Ulrike Bliefert
Verlag: Rattenreiter Verlag
Sprecherin: Ulrike Bliefert
Hörbuch-Download mit 1Std 3 Min.
Preis: 6,95 Euro 
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig





Geständnis bezüglich gewisser Ereignisse anno 1951 in einem kleinen Dorf an der Nordseeküste
Wenn man eine kleine Vollwaise ist, so hat man großes Glück, auf den Hof von Onkel Eilat zu kommen. So wächst das kleine Mädchen zusammen mit ihrem Vetter glücklich auf dem Bauernhof auf. 

Aber leider nur, bis sich zu ihrem Leidwesen das „Flittchen aus Berlin“ als neue Frau von Onkel Eilat bei ihnen einnistet. Da muss eine „ländliche“ Lösung her, die den wunderschönen Namen „Maiglöckchen“ trägt.

Nikes letzter Sieg
Die Abi-Fahrt nach Berlin ist als herrlicher Aufenthalt im „Tropical Paradise“ geplant. Sie entpuppt sich für die kurz vor der Pensionierung stehende Lehrerin Nike von Redlitz aber als eine Fahrt des Grauens. Die Gruppe unerzogener Schüler, die einfach nur „abchillen“ wollen, denkt sich einen bösen Scherz für sie aus. Aber Nike ist nicht umsonst nach einer Siegesgöttin benannt und nimmt fürchterliche Rache an ihren Schülern.

Mutschels Abgesang 
Tobias Schwinges ist 29 Jahre alt und will endlich eigener Herr im Haus sein. Schluss damit, unter Mutschels (Mamas) Knute zu stehen, Schluss mit dem ihm aufgenötigten gemeinsamen Mau-Mau-Spiel am Nachmittag. Im Internet sucht und findet er eine Idee, sich seiner Mutter zu entledigen. 

Er besorgt sich einen Schraubendreher, Handschuhe und einen Einweg-Overall. Als er in der Nähe der Treppe auf Mutschel wartet hört er sie schon ganz in der Nähe singen „Schlafe, mein Prinzlein, schlaf ein“. Das Schicksal kann jetzt seinen Lauf nehmen…..

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Ulrike Bliefert kann nicht nur schauspielern und hervorragend Hörspiele und Hörbücher lesen, sie kann auch perfekte Kurzkrimis schreiben.

Mit viel Herz und Können liest sie ihre eigenen Geschichten vor und begeistert den Zuhörer. Der Humor ist schwarz und tiefgründig.

Man kann sich in die Protagonisten einfühlen und deren Handlungen nachvollziehen. Trotz der Kürze der Geschichten gelingt es der Autorin, Spannung aufzubauen und den Hörer förmlich an den Lautsprecher zu fesseln.

Die Krimis sind viel zu schade, um sie nur als Lückenfüller oder nebenbei zu hören. Ich hoffe sehr, dass Ulrike Bliefert demnächst noch viel mehr Geschichten veröffentlicht.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.