Samstag, 2. Februar 2013

DREI BAGNARESI - Krimi-Hörspiel aus der DDR von 1981


Einen akustischen Rückblick in die Zeit der DDR bietet Dradio Kultur am Montag (04.02.13)  um 21:33 Uhr im Krimi-Hörspiel DREI BAGNARESI.

Eine Kleinstadt in der DDR, Ende der 70er-Jahre: Im Zirkus "Hansa" läuft gerade die Nachmittagsvorstellung. Direktor Glaubtreu muss das Programm umstellen, denn Bärendompteur Kardos kann ohne seine Partnerin nicht auftreten. Linda, mit der er auch verheiratet ist, war mit dem Auto unterwegs und ist noch nicht zurück. Panne oder Unfall? 

Zur selben Zeit ereignet sich auf der Transitautobahn ein schwerer Unfall. Kurz vor der Grenze Marienborn fährt ein Fiat mit zwei italienischen Artisten auf einen LKW auf. Signore Bagnaresi stirbt, seine Frau überlebt schwer verletzt. Es gibt jedoch Zweifel an ihrer Identität.

Ein Hörspiel des Rundfunks der DDR, in dem der Fluchtversuch eines DDR-Bürgers in den Westen mit tragikomischen Mitteln gestaltet wurde.

Regie: Horst Liepach
Mit: Hans-Joachim Hanisch, Klaus Bamberg, Ulrich Voss, Werner Troegner, Doris Abeßer u.v.a.
Ton: Peter Kainz
Produktion: Rundf. d. DDR 1981
Länge: 47'06

Hans Siebe (1919-2001) hat sich als Autor vorwiegend der Kriminalliteratur gewidmet. Verfasste Romane und Erzählungen sowie Fernsehdrehbücher ("Polizeiruf 110"). Für den Rundfunk der DDR hat er über 40 Hörspiele geschrieben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.