Donnerstag, 21. Februar 2013

DEUTSCHER KURZ-KRIMI-PREIS 2013 - Ausschreibung



Der Deutsche Kurzkrimi-Preis ist ein Talentwettbewerb, der junge Autoren einlädt, in kurzer literarischer Form eine originelle Geschichte zu entwerfen. Dieser Wettbewerb wird zum sechsten Mal im Rahmen von „TATORT EIFEL“ (13.09.- 22.09.13) - der Kontaktbörse für Krimiautoren, Verleger, Redakteure und Film- und Fernsehproduzenten - in Zusammenarbeit mit dem KBV Verlag ausgeschrieben. 

Die Jury:
Martin Schöne, Kulturredakteur bei 3sat, 
Rowohlt-Lektorin Nina Grabe 
und einem/r namhaften Krimiautor/in,

Sie wählen die besten Geschichten aus, die am Freitag, den 20. September 2013 von den Autoren oder einem von ihnen gewählten Rezitator vor einem Publikum vorgestellt werden.

Die drei Preisträger werden bei der festlichen Abend-Gala am 21.09.2013 ausgezeichnet. Ihre Beiträge werden außerdem in einer Krimianthologie des KBV-Verlages veröffentlicht, wofür eine gesonderte Honorierung vorgesehen ist.

Mit Einreichung der Geschichte erklärt jeder Verfasser sein Einverständnis zu den vorgesehenen Veröffentlichungen.

Inhaltliche Vorgabe: Gewünscht ist eine Erzählung, die einen Bezug zur Eifel hat und die das folgende Thema behandelt: „Auf der Suche“

Immerwährend befinden sich die Menschen auf der Suche. Sei es nach einem neuen Job, der großen Liebe oder gar dem Sinn des Lebens. Manchem ist nur ein Gegenstand abhanden gekommen, andere machen sich auf die Suche nach einem vermissten Menschen.

Tatort Eifel möchte fündig werden und wartet auf die besten Krimikurzgeschichten zu diesem Thema.

Teilnahmeberechtigt: Nachwuchsautorinnen und -autoren unabhängig vom Alter, die bereit sind, ihre Geschichten vor einem Publikum vorzutragen

1. Preis: 1.500 €
2. Preis: 1.000 €
3. Preis: 500´€

Einsendeschluss: 05. April 2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.