Samstag, 26. Januar 2013

TATORT "Willkommen in Hamburg" Till Schweiger (10.03.13)

© NDR/Marion von der Mehden
Den 10. März 2013 werden sich Tatort-Fans in den Kalender schreiben. Die einen um den neuen Hamburger Kommissar Nick Tschiller (Till Schweiger) nicht zu verpassen, die anderen um nicht versehentlich einzuschalten, denn dann heißt es für den Neuen "Willkommen in Hamburg".

Till Schweiger polarisiert. Wohl kaum ein Tatort-Fan hat keine Meinung zu ihm. Nach den Comedy-Tatorten (z.B. Münster), den Psycho-Tatorten (z.B. Dortmund) und den Traditions-Tatorten (z.B. München) wird er nun "Action-Tatorte" repräsentieren.

Man kann über Schweigers Schauspiel- und Sprechkünste geteilter Meinung sein, doch nach den Tiefpunkten der Krimi-Reihe im letzten Jahr hat er alle Chancen im Zuschauerranking weiter vorne zu landen und wenn zu der Action auch Spannung kommen sollte, dürfte er einige Ermittler-Teams zügig überholen.

Sieht man sich die neuen "Tatort-Fotos" mit Nick Tschiller an, ist anzunehmen, dass er zumindest in der ersten Folge ordentlich eins auf die Nase bekommt, kaum ein Bild, in dem er ohne Blessuren zu sehen ist.

Bei dem ganzen Hype um Schweiger/Tschiller sollte man jedoch nicht aus den Augen lassen, dass trotz seiner zu erwartenden Haupt-Bildpräsenz weitere Teammitglieder zum Hamburger-Tatort gehören. So darf in Tschillers Schatten Kollege Yalcin (Fahri Yardim) ermitteln.

Welche (bzw. ob) Handlung zum "Willkommen in Hamburg" erwartet werden darf, konnten wir noch nicht herausfinden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.