Samstag, 5. Januar 2013

SCHWARZE PISTE (Hörbuch) - Geheimnisvolle Schneemänner & fliegende Totenasche

SCHWARZE PISTE
Autor: Andreas Föhr
Verlag: audio media verlag 
Auflage: November 2012
Sprecher: Michael Schwarzmaier
6 Audio mit CD 450 Min.
Preis: 14,99 Euro
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

Polizeiobermeister Kreuthner scheint auf der Welt zu sein, um Leichen zu entdecken und von einem Fettnäpfchen in das nächste zu tapsen. Wollte er doch lediglich auf dem Wallberg die Asche seines toten Onkels in den Wind streuen, trifft diese leider eine Frau mitten in das Gesicht. Um die Dame wieder gnädig zu stimmen, will er sie zu einer Abfahrt auf einer „schwarzen Piste“ bringen. 

Das ungleiche Paar kommt vom Weg ab und findet einen seltsamen Schneemann. Dieser entpuppt sich schnell als eine Frauenleiche mit aufgeschlitzten Pulsadern. Selbstmord oder doch ein Mord? 

Die Kripo und Spurensicherung rücken an und Hauptkommissar Wallner übernimmt den Fall. Kreuthner indessen will wenig später vor ein paar Damen angeben und führt diese zu der Bank, auf der die Tote gefunden wurde. Zu seinem Entsetzen sitzt dort ein weiterer „Schneemann“.

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)

Dem Autor ist es wieder gelungen, mich zu begeistern. Man muss seine Art Witz allerdings mögen, ansonsten könnte es für manchen hier und da in Klamauk übergehen. Ob betrunkene und damit auch ausgeflippte Esel, Pferde und Hühner oder des toten Onkels falsch geflogene Asche amüsieren nicht jeden und entsprechen nicht jedermanns Humor.

Doch trotz des vielen Humors liegt der Schwerpunkt natürlich bei den kriminalistischen Handlungen. Es ist eben ein „typischer“ Andreas Föhr-Krimi. Man mag ihn oder eben auch nicht.

Michael Schwarzmaier gelingt es perfekt, seine Stimme der Situation anzupassen. Vom lispelnden und lustigen Manfred bis zu dem übereifrigen Kreuthner, jede Person wirkt authentisch. 

Von Beginn an kennt man den Gegner der Ermittlungsbeamten und wird in dessen Handlungen und Denkweise einbezogen. Er ist schlau und gewitzt und man fragt sich, wie weit er noch gehen wird. 

Fest steht, dass ich mir in Zukunft jeden Schneemann etwas genauer ansehen werde.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.