Mittwoch, 23. Januar 2013

FANTOMAS - Moderne Hörspielfassung (2012)


Fantômas - so heißt der Urahn aller Superschurken im Film und im Comic. 1911 entstand Fantômas als literarisches Geschöpf der ehemaligen Rechtsanwälte Souvestre und Allain und geisterte durch 32 Romane und etliche Verfilmungen. In der Nacht von Freitag auf Samstag (26.01.13) sendet der Deutschlandfunk um 00:05 Uhr das Hörspiel FANTOMAS von Stefan Keim und Leonhard Koppelmann

Fantômas verursacht den braven Bürgern Albträume, ist aber nie zu fassen. Mit immer neuen Masken weiß er sich meisterhaft zu tarnen und ist dadurch nahezu unsichtbar - zum großen Ärger seines Gegenspielers Inspektor Juve und dessen Helfers, des Journalisten Jérôme Fandor. 

In diesem Hörspiel wird aus der Jagd nach dem Anarchoverbrecher ein Vexierspiel der Identitäten, bei dem Fantômas, seine beiden Schöpfer und deren Geliebte zu einem unentwirrbaren Knäuel aus Paranoia und Fantasmagorie verschmelzen.

Nach Motiven von Pierre Souvestre und Marcel Allain
Regie: Leonhard Koppelmann
Geräusche und Musik: Rainer Römer
Mit Martin Bross, Henning Nöhren und Cathlen Gawlich
WDR 2012/ca. 53'30

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.