Donnerstag, 27. Dezember 2012

SIEBEN TAGE - Wieder spannender als der Vorgänger ROTE SPUR von Deon Meyer

SIEBEN TAGE
Autor: Deon Meyer
Verlag: audio media verlag GmbH;
Auflage: November 2012
Sprecher: Frank Engelhardt
gekürzte Lesung
5 Audio CD mit 392 Min.
Preis: 19,99 Euro
Krimi-Rezension: Nicole Ludwig

Ein neuer Fall für den Ermittler Bennie Griessel. Nach seinem letzten Polizei-Einsatz ist er zu den „VALKE“, einer Spezialeinheit für Verbrechensbekämpfung, gewechselt. 

Ein scheinbar Geisterkranker erpresst die Polizei. Er droht damit, jeden Tag auf einen Polizisten zu schießen, wenn nicht endlich jemand für den schon einige Zeit zurückliegenden Mord an der Rechtsanwältin Hanneke Sloet festgenommen und verurteilt wird. 


Er beginnt umgehend, seine Drohung wahr zu machen und Bennie rollt den Fall in fieberhafter Eile neu auf. Man hat ihm genau 7 Tage gegeben, das Verbrechen aufzuklären. Doch der Fall ist sehr rätselhaft, denn es scheint kein Motiv für den Mord an der Anwältin zu geben

Persönliche Meinung:
4**** (von 5 möglichen)

Nachdem mir „Rote Spur“ nicht so gut gefallen hat, ist es Deon Meyer mit SIEBEN TAGE wieder gelungen, mich zu überzeugen.

Es geht noch immer sehr viel um Politik, aber das gehört in Südafrika wohl auch in der Realität zum Alltag. So wie Korruption, ohne „Beziehungen“ scheint man nicht weit zu kommen.

Bennie Griessel ist endlich zum trockenen (!) Alkoholiker geworden und auch privat geht es wieder aufwärts. Nach der Trennung von seiner Frau hat er eine neue Liebe gefunden.

Es ist nicht zwingend notwendig, die vorherigen Bücher des Autors zu kennen, aber es freut den Hörer, wenn er immer wieder mal auf „alte Bekannte“ trifft.

Auch wenn die Story nicht sehr viel Rasanz entwickelt, ist sie doch flüssig und angenehm zu hören. Frank Engelhardt in der Rolle des Sprechers ist sehr gut. Ich bleibe Deon Meyer treu und werde auch die noch folgenden Krimis mit Spannung erwarten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.