Dienstag, 20. November 2012

DAS WUNDER VON WOLBECK - 10 Jahre Tatort Münster

© WDR/Wolfgang Ennenbach
Mit der Folge »Das Wunder in Wolbeck« feiert der Münsteraner Tatort am Sonntag (25.11.12) um 20:15 Uhr in der ARD sein zehnjähriges Jubiläum.

Vor 10 Jahren, am 20. Oktober 2002 nahm mit »Der dunkle Fleck« die Tatort-Erfolgsgeschichte ihren Lauf. Der WDR wollte in der westfälischen Region mehr Präsenz zeigen und etabliert einen neuen Tatort in der Universitätsstadt Münster. Die berühmte Pathologie in Münster gab die Anregung, einen der Protagonisten als Pathologen agieren zu lassen.

Dass Axel Prahl als Hauptkommissar Frank Thiel und Jan Josef Liefers als Prof. Dr. Karl-Friedrich Boerne zum Maßstab für sog. "Crime-and-Smile-Sendungen" in Deutschland werden würden, ahnte damals niemand. Genauso wenig, dass sich dieses Tatort-Team zum beliebtesten aller Teams entwickeln würde.

Der Münsteraner Tatort punktet vor allem durch seinen Humor und meist weniger durch Spannung oder Thrill, was ein Teil der fernsehenden Krimi-Gemeinde durchaus kritisch sieht. Dennoch sind Boerne, Thiel und nicht zuletzt auch Alberich, Stataatsanwältin Klemm und Nadeshda nicht mehr aus der Tatort-Szene wegzudenken.

Und darum geht's im Jubiläums Tatort "Das Wunder von Wolbeck":

Auf einem restaurierten Hof bei Wolbeck wird der Heilpraktiker Raffael Lembeck eines morgens von seiner Frau Stella tot aufgefunden. Das Opfer war offensichtlich in seiner Praxis zu Fall gekommen und ist dann verblutet, erklärt Prof. Boerne am Tatort.

Besonders bei Frauen waren Lembecks alternative Behandlungsmethoden sehr beliebt, sogar aus dem Ausland reisten vermögende Patientinnen an. Gleich auf dem Nachbarhof hingegen, bei der Familie von Bauer Moritz Kintrup, war er nicht immer gern gesehen.

Außerdem sind da noch die drei Krien-Brüder in Wolbeck, die nicht recht herausrücken wollen damit, was sie mit dem Opfer zu tun hatten.
(Quelle ARD Das Erste)

Mit
Prof. Karl-Friedrich Boerne: Jan Josef Liefers
Frank Thiel: Axel Prahl
Nadeshda Krusenstern: Friederike Kempter
Wilhelmine Klemm: Mechthild Großmann
Silke Haller: ChrisTine Urspruch
Herbert Thiel: Claus D. Clausnitzer
Stella Lembeck: Lina Beckmann
Milena Kintrup: Julia Krynke
Moritz Kintrup: Stephan Kampwirth
Ruth Kintrup: Hildegard Schmahl
Bert Krien: Jan Peter Kampwirth
Gert Krien: Mirco Reseg
Thomas Krien: Johannes Rotter
Jutta Krien: Kerstin Römer
Englische Lady: Sandra Darnell

Regie: Matthias Tiefenbacher
Buch: Wolfgang Stauch
Kamera: Martin Farkas
Szenenbild: Frank Godt
Musik: Biber Gullatz und Andreas Schäfer

Wir wünschen HAPPY BIRTHDAY Tatort Münster!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.