Samstag, 20. Oktober 2012

SCHWARZE HYAZINTHE - Krimi-Hörspiel von Friedrich Bestenreiner


Ein tödlicher Duft, der süchtig macht, ist die gruselige Idee des Krimi-Hörspiels "Schwarze Hyazinthe", das der Deutschlandfunk am Montag (22.10.12) um 21:33 Uhr senden wird

Der Chemiker Dr. Maurice Giron hat ein betörendes Parfum kreiert: aphrodisierend, morbid wie die 'Blume des Bösen' - und höchst gefährlich: Der Duftstoff enthält nämlich süchtig machende Gifte. 

In bestimmter Konzentration führt die chemische Verbindung sogar zum Herzstillstand. Den Wirkungen der 'Black Hyazinth' kann sich kaum jemand entziehen. Auf Girons Weg zum Erfolg und zur Macht gibt es viele Opfer. Eines ist Professor Schaffer nicht, Chef der Helios-Pharma AG und Ehegatte der angebeteten Partyschönheit Melody. 

 Nach dem Tod des Professors übernimmt Giron den Pharmakonzern und kann endlich sein Produkt vermarkten. Doch schon bald holt ihn die Vergangenheit ein. 

Regie: Rainer Clute 
Mit: Tilmar Kuhn, Christiane von Poelnitz, Antje von der Ahe, Liv-Juliane Barine u.a. 

Ton: Thomas Monnerjahn 
Produktion: DLR Berlin 2000 
Länge: 53"53 

Friedrich Bestenreiner, geboren 1924 in Wien, war lange Jahre als Physiker in leitender Position tätig und schreibt seit 1983 Hörspiele. Für 'Dream War' (WDR 1993) und 'Paradise Hospital Inc.' (WDR/BR 1996) erhielt er den Kurd-Laßwitz-Preis. Zuletzt: 'Opfer des Verkehrs' (Schweizer Radio DRS 2009).

Zum Webradio des Senders
Zur Phonostar-Aufnahmeseite
Infos zur kostenlosen Aufnahme von Radio-Sendungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.