Mittwoch, 24. Oktober 2012

ROSA ROTH - Eine ZDF-Ermittlerin geht nach 20 Jahren in Rente

© Foto ZDF und Dirk Plamböck
Man sieht es ihr nicht an, doch Iris Berben, die Frau die keinem sichtbaren Alterungsprozess unterworfen zu sein scheint, ist im wirklichen Leben durchaus in einem Alter, in dem man dem Berufsleben den Rücken kehrt. Und genau das wird sie als ZDF-Kommissarin Rosa Roth auch tatsächlich tun.

Von ihrer Vergangenheit eingeholt wird Rosa Roth (Iris Berben) in der neuen und zugleich letzten Folge der erfolgreichen ZDF-Krimireihe, zu der in dieser Woche in Berlin die Dreharbeiten begonnen haben. 

Das Drehbuch zur 31. und damit Abschieds-Folge "Rosa Roth – Der Schuss" stammt von Thorsten Wettcke, Regie führt Hannu Salonen. 

An der Seite der Stammbesetzung Iris Berben, Thomas Thieme, Gunther Schoß und Carmen Maja Antoni stehen diesmal auch Heinz-Michael Rehberg, Devid Striesow, Jürgen Vogel, Mina Tander, Lisa Maria Potthoff, Johann von Bülow, Clemens Schick und Grit Boettcher neben vielen anderen vor der Kamera. 

In der neuesten Geschichte wird die Berliner Kriminalhauptkommissarin Rosa Roth von ihrer Vergangenheit in Gestalt des Waffenhändlers Raskow (Hans-Michael Rehberg) eingeholt, dem sie bereits vor 20 Jahren geschworen hat, ihn hinter Gitter zu bringen. 

Parallel misslingt ihr der geplante Zugriff bei der Geldübergabe in einem Erpressungsfall. Gemeinsam mit Markus Körber (Thomas Thieme) gerät Rosa beim Versuch, den mutmaßlichen Erpresser (Devid Striesow) festzunehmen, unter Beschuss. Körber wird getroffen, Rosa Roth erwidert das Feuer reflexartig und schießt den Angreifer nieder. Schockiert muss sie feststellen, dass es sich dabei um die achtjährige Tochter (Monique Schröder) des Verdächtigen handelt. 

Dieser Augenblick lässt Rosa nicht mehr los. Auch nicht, als sie erkennt, dass sich hinter der ganzen Geschichte etwas völlig anderes verbirgt, als zunächst angenommen. 

 "Der Schuss" ist die letzte Folge der Krimireihe. "An der Spitze des Erfolges sollte man aussteigen", sagt Iris Berben, die über 20 Jahre lang in der Rolle der Rosa Roth brillierte. "Wir haben Rosa enorm lange am Leben erhalten. Ich wollte einen klaren Strich ziehen – das hat auch etwas mit dem Respekt vor der Rolle zu tun." 

Die Krimireihe "Rosa Roth" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der Moovie the art of entertainment, Berlin. Die Redaktion im ZDF hat Wolfgang Witt. Gedreht wird in Berlin und Umgebung sowie an der Ostsee bis Mitte November 2012. Ein Sendetermin steht noch nicht fest, wir werden rechtzeitig berichten. (Quelle: ZDF)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.