Freitag, 14. September 2012

TRIEMLI, TRÄUM, TRAGÖDIE - Franz Musils 6. Fall / Zweiteiliges Krimi-Hörspiel


Seit gut zehn Jahren taucht er wiederholt im Schweizer Sender DRS auf und ist inzwischen zur Kultfigur geworden: Franz Musil, Privatdetektiv, der sich mit grenzenlosem Draufgängertum in dubiosen Kriminalfällen verheddert und dabei immer wieder mit seinem Lieblingsfeind, Polizeileutnant Linder, zusammenstösst. Am Montag (17.09.12) um 14.06 Uhr wird nun der erste Teil des zweiteiligen 6. Falls für Franz Musil auf DRS1 gesendet. Zweiter Teil am Montag, 24.9.2012, 14.00 Uhr, DRS 1

«Triemli, Träum, Tragödie» beginnt mit einem Sprayer, der Zürcher Villen verunstaltet, eigentlich harmlos. Musil freut sich schon über das rasch verdiente Geld, doch dann meldet sich der Präsident eines renommierten Zürcher Fussballclubs wegen eines Entführungsfalls. 

Musil wird in eine Geschichte verwickelt, in der er mit versteckten Fouls, dubiosen Finanztransaktionen und zupackenden Russen heftig auf Trab gehalten wird. 

Und natürlich taucht auch Polizeileutnant Linder auf, der den Hobby-Schnüffler einmal mehr an die Kandare nimmt und ihm zu verstehen gibt, dass ein Amateur in der Champions-League des Verbrechens nichts verloren hat. 

Zum Glück ist da noch Francesca, Businesswoman und Musils Freundin, die den arg gebeutelten Detektiv unterstützt - oder ihm gehörig den Marsch bläst. 


Ein Hörspiel von Jean-Michel Räber und Fritz Zaugg. 

Mit: Ueli Jäggi (Franz Musil/Kellner), Mathias Gnädinger (Linder), Barbara Sauser (Francesca Rossi), Felix von Manteuffel (Heppenstein), Hanspeter Müller-Drossaart (Jossen/Wanderer/1.Russe/1.Vip-Mann), Maria Thorgevsky (Natascha Heppenstein), Ruth Gundacker (Schwester Adelheid), Gilles Tschudi (Rötlisberger), Ayosha St. Maarten (Benni), Fabienne Hadorn (Maria/Empfangsdame/ Verkäuferin Sex-Shop/1.Vip-Frau), Peter Steiner (Techniker/Steiner), Jean-Michel Räber (Harry Stahl) Stephanie Glaser (Mama Steiner), u.a. 

Musik: Lionel Hampton, Thomas Dobler, 
Regie: Fritz Zaugg, 
Produktion: SRF 2008, 
Dauer: 52' 2/2: 


Zur Phonostar-Aufnahmeseite (Teil 1)

(Quelle Foto: Wikimedia / Author: Walter Mains unter public domain. This applies worldwide)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.