Freitag, 21. September 2012

DIE AKTE VATERLAND (Hörbuch) - Kommissar Gereon Rath ermittelt im Berlin von 1932

DIE AKTE VATERLAND
Autor: Volker Kutscher
Verlag: Argon Hörbuch
Auflage: August 2012
Sprecher: David Nathan
6 Audio CD mit 381 Minuten
Preis: 19,95 Euro
Krimi-Rezension: Jörg Völker


Kommissar Gereon Rath ermittelt 1932 in einem ungewöhnlichen Mordfall : ein Spirituosenlieferant wird tot in einem der Aufzüge des Vergnügungszentrums „Haus Vaterland“ in Berlin gefunden. 

Die Obduktion ergibt, dass das Opfer ertrunken sein muss. Die einsetzenden Ermittlungen werden durch polizeiliche und politische Querelen sehr erschwert. Außerdem weiten sie sich bald räumlich aus, denn Spuren führen in das masurische Grenzgebiet zum Polnischen Korridor. 

Dort werden die vom Mordopfer vertriebenen Spirituosen hergestellt und von dort ist er auch nach Berlin gekommen. Rath muss an Ort und Stelle in Ostpreußen ermitteln. Sein Empfehlungsschreiben ist nicht sehr förderlich und schließlich kontraproduktiv. 

Das Kompetenzgerangel infolge der politischen Ereignisse in Preußen (Absetzung der Minderheitsregierung und Einsetzung eines Staatskommissars in Person des Reichskanzlers v. Papen im Auftrag des Reichspräsidenten v. Hindenburg) macht seine Mission schwieriger. 

Hinzu kommt die Abneigung der Einheimischen gegenüber Fremden im Allgemeinen und gegen Berliner im Besonderen. Auch die mangelnden Kommunikationsmittel der damaligen Zeit werden anschaulich geschildert. 

Die Entdeckungen in Masuren lassen die Berliner Taten allmählich in einem anderem Licht erscheinen. Etliche schöne und wohlanständige Fassaden werden eingerissen. Die Wahrheit sieht anders aus. 

Persönliche Meinung: 
4,5 Sterne von 5 möglichen

Die Protagonisten in Volker Kutchers Kriminalroman sind Menschen aus Fleisch und Blut, oftmals gefangen in traditionellen Überlieferungen oder nationalen Vorurteilen, was den Zugang naturgemäß erschwert. 

Eine spannende und lehrreiche Erzählung aus der Zeit unmittelbar vor dem Dritten Reich, die überzeugend und einfühlsam von dem ausgezeichneten Sprecher David Nathan vorgetragen wird. 

Ein empfehlenswertes Hörbuch, dem ich gerne 4,5 Sterne von 5 möglichen gebe.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.