Montag, 9. Juli 2012

ERLÖST MICH - Nicht so authentisch wie Simon Kernicks bisherige Krimis

Krimi-Rezension von Elke Heid-Paulus

„Ich habe Menschen getötet, die es verdient hatten, ohne mit der Wimper zu zucken. Und ich habe wahrscheinlich auch Menschen getötet, die es nicht verdient hatten. Streichen Sie das wahrscheinlich. 

Ich habe mich zu Richter, Jury und Henker in einer Person aufgeschwungen. Aber ich habe eine Menge schlafloser Nächte deshalb verbracht, weil mich die Geister der Toten in meinen Träumen heimsuchen. Ich habe eine Moral. Glauben Sie mir.“ (Verlagsinfo)

In dem neuesten Thriller des britischen Autors Simon Kernick treffen wir gleich zwei alte Bekannte wieder, Dennis Milne und Tina Boyd. Milne ist ein Ex-Cop, der wegen Korruption den Dienst quittiert hat, auf der Fahndungsliste von Interpol steht und nun seinen Lebensunterhalt als Profi-Killer für den Gangsterboss Bertie Schlagel verdient. 

Boyd ist eine engagierte Polizistin mit einer hohen Moral, etwas, das Milne im Laufe der Jahre, trotz gegenteiliger Beteuerungen, fast gänzlich abhanden gekommen ist. Und sie ist auf einer Mission, denn sie möchte den gewaltsamen Tod ihres Geliebten rächen. Interessanterweise sind die beiden Protagonisten Täter und Opfer, und ihre Wege kreuzen sich in Manila, der Hauptstadt der Philippinen.

Persönliche Meinung: 4**** (von 5 möglichen)

Kernick schreibt spannende Thriller, tempo- und actionreich – und so funktioniert auch dieser. 

Allerdings finde ich die Figur des Dennis Milne nur in Ansätzen glaubwürdig. Dieser schwadroniert zwar nun schon im dritten Band der Reihe ständig davon, Gewissensbisse zu haben und einige seiner Taten zu bereuen, tötet aber munter ohne Schuldgefühle weiter.

Nicht sonderlich gelungen fand ich auch den Handlungsort Manila, aber das war wohl dem großen Unbekannten und dessen Neigungen hinter dem Auftraggeber geschuldet. 

Der Autor sollte sich vielleicht beim nächsten Buch wieder auf heimischem Terrain, sprich in England, bewegen, denn das wirkt, wenn man den vorliegenden Thriller mit seinen anderen Büchern vergleicht, um einiges authentischer.

ERLÖST MICH ist als Taschenbuch (416 Seiten) bei Heyne in einer Übersetzung von Gunther Blank für 8,99 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.