Freitag, 11. Mai 2012

BLEICHER TOD (Hörbuch) - Krimi mit Grusel-Faktor, der vom Sprecher gekonnt verstärkt wird

BLEICHER TOD
Autor: Andreas Winkelmann 
Verlag: audio media verlag
Auflage: Februar 2012
Sprecher: Simon Jäger 
gekürzte Lesung
6 Audio CD mit 431 Minuten
Preis: 19,99 Euro  




Krimi-Rezension von Nicole Ludwig

Nele Karminter ist Hauptkommissarin bei der Kripo Lüneburg. Sie unterhält eine geheime Beziehung zu ihrer ihr unterstellten Kollegin Anou (schka). Diese ist nach dramatischen Ereignissen in einem früheren Fall traumatisiert und dementsprechend schwierig gestalten sich Privat- und Arbeitsleben der beiden Frauen. 

Als Anou die Leiche einer ausgewöhnlich blassen, jungen Frau findet, ist das erst der Beginn einer Reihe von furchtbaren Verbrechen. Die Opfer werden im wahrsten Sinne des Wortes gebleicht. 

Welche Rolle spielt Privatermittler Alexander Seiz? Ist der selbsternannte Literaturkritiker Horst Schön wirklich so harmlos wie er tut oder verbirgt er schreckliche Geheimnisse? Was geht wirklich in seinem Literatur-Club vor? 

Persönliche Meinung: 
5***** (von 5 möglichen)
(plus Sprecher-Extra-Sternchen) 

Simon Jäger gehört für mich einfach zu den besten Sprechern, die es gibt. Seine einzigartige Stimme und Betonung sorgen von Beginn an für den Grusel-Faktor, der den Hörer dazu bringt, vor dem Zu-Bett-gehen unter dem Bett nach Monstern/Mördern Ausschau zu halten. 

Der Autor knüpft mit dieser Geschichte an „Tief im Wald und unter der Erde“ an. Ich kannte den ersten Teil nicht, aber die neue Story hat mich so neugierig gemacht, dass ich mir das Buch umgehend gekauft habe (gibt es leider -noch- nicht als Hörbuch). 

Die Protagonisten wirken mit ihren Schwächen und Fehlern alle sehr authentisch und zum Großteil sympathisch. 

An einigen Stellen kann man es vor Spannung kaum aushalten. Glaubt man gerade an ein Stückchen "Happy-End", wird man umgehend eines Besseren belehrt und jemand muss überraschend sein Leben lassen. 

Es gibt viele Wendungen und einen vernünftigen Showdown. Nichts wirkt überzogen oder konstruiert. Lob auf ganzer Linie und ich hoffe, ich muss nicht wieder so lange auf einen neuen „Winkelmann“ warten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.