Mittwoch, 7. März 2012

EISKALTE EKSTASE - Nervenaufreibend bis zum Showdow & ein echter Thriller, durch und durch

Krimi-Rezension von Tanja Werner

Grotesk verstümmelte Leichen tauchen aus dem Schneematsch des Frankfurter Winters auf. Zugleich überfluten grauenhafte Videos die Sozialen Netzwerke und das Internet, die selbst den hartgesottenen Frankfurter Großstadtsheriff Jim Devcon nicht kalt lassen: Sie zeigen abartige pseudowissenschaftliche Experimente, bei denen eine Versuchsperson die andere mit Stromschlägen foltert und schließlich tötet. 

Der Hauptkommissar und sein Team stehen von Tag zu Tag stärkerunter Druck, die Polizei präsentiert sich hilflos, bis eine Spur zu einem unausprechlich bösen Gegner aus Devcons Vergangenheit führt … (Verlags-Info)

Gleich vorweg: Mit EISKALTE EKSTASE ist Eva Lirot ein weiterer guter Thriller gelungen, der den Titel "Thriller" wirklich verdient. 

Tatsächlich ist dieses Drama unglaublich schonungslos in seiner Brutalität. Es eröffnet dem Leser die tiefsten Abgründe einer verletzten menschlichen Seele, ohne dabei um Verständnis für den sehr facettenreicher Täter zu werben. 

Präzise und in schneller Reihenfolge manipuliert dieser immer neue Opfer und macht sie selbst zu Tätern. Denn das scheint sein Motiv zu sein: Er will der Menschheit ihre eigenen Unzulänglichkeit und Manipulierbarkeit vor Augen führen und nebenbei noch Hauptkommissar Devcon persönlich in seinem Rachefeldzug zugrunde richten. 

Persönliche Meinung: 
4**** (von 5 möglichen)

Spannend und fesselnd wird von der Autorin die Polizeiarbeit beschrieben und dabei ein klarer Kontrast zwischen gut und böse herausgearbeitet, das gefällt mir besonders, da Gut und Böse in diesem Krimi aus der Sicht des Täters teilweise stark verwischt wird. 

Die ermittelnden Beamten wirken manchmal fast hilflos und winzig neben dem unmenschlichen und kaltblütigen Täter. 

Auch wenn man als Autor den Fokus nicht so sehr auf den Täter legen muss, kommt mir am Ende die Auflösung für das Motiv ein wenig zu kurz. Das lässt ein wenig den Wunsch nach mehr zurück. 

Trotzdem hochspannend und nervenaufreibend bis zum Showdow und ein Thriller durch und durch! 

EISKALTE EKSTASE ist broschiert (240 Seiten)  im SUTTON Verlag für 12,00 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen