Freitag, 16. Dezember 2011

WATCH ME - Viel Blut & viel Spannung

Krimi-Rezension von Katja Volland

Ein blutiger Albtraum: Sheridans Rendezvous mit Jason endet jäh, als ein maskierter Fremder plötzlich auf sie schießt. Jason stirbt noch in derselben Nacht, Sheridan überlebt schwer verletzt. Und vom Täter fehlt fortan jede Spur.

Doch dann wird zwölf Jahre später plötzlich das Gewehr gefunden, mit dem Jason ermordet wurde. Immer noch auf der Suche nach Antworten, kehrt Sheridan zum Tatort zurück. Aber jemand scheint nicht zu wollen, dass die Wahrheit ans Licht kommt. Jemand, der bereit ist zu töten. Einmal mehr ...

Die amerikanische Autorin Brenda Novak hat mit "Watch me - Blutige Spur" einen spannenden, überraschenden Thriller geschrieben. 

Der Leser wird direkt am Anfang des Buches in eine Situation versetzt, die grausamer fast nicht sein könnte. Der echte Thriller-Fan leckt hier sofort Blut und hofft auf mehr. Es ist auch durchaus so, dass mehr kommt. Mehr Spannung, mehr Gewalt, mehr Blut. Auch mehrere Varianten über die mögliche Person des Mörders werden angedeutet in spannender Art und Weise. 

Handlungsort ist ein Dorf irgendwo auf dem Land. Nahezu jeder Charakter, der auch nur irgendeine Art von Beziehung zu dem Opfer – Sheridan Kohl - hat, wird im Laufe des Thrillers wenigstens einmal ein kleines Stück in den Vordergrund gestellt, so dass der Leser sich bis zum Ende gar nicht festlegen kann, wen er letztlich verdächtigt. Deshalb wird nahezu jede Situation, in die sich die Hauptperson Sheridan begibt, zu einer spannenden, die den Puls des Lesers erhöht. 

Und am Ende gelingt der Autorin trotzdem noch eine Überraschung… 

Persönliche Meinung: 4,5 Sterne (von 5 möglichen)

Novaks Sprachstil ist – zum Glück – nicht überladen oder kitschig. Man kann Seite für Seite verschlingen, ohne durch umständliche Formulierungen „hängen zu bleiben“. Die Lektüre ist zu keinem Zeitpunkt langweilig, ganz im Gegenteil. 

Wenn es ein Manko gibt, dann, dass die Hauptdarsteller "wunderschön" und sowieso perfekt sind, wohingegen sämtliche anderen Verdächtigen mollig, picklig, versoffen oder sonst irgendwie unperfekt sind. Aber nur, wenn man ganz streng ist und unbedingt einen Fehler finden möchte. Ansonsten gibt es nämlich nichts auszusetzen an dem absolut lesenswerten Thriller.

WATCH ME - Blutige Spur ist broschiert (428 Seiten) als MIRA Taschenbuch im Cora Verlag in einer Übersetzung von Maria Poets für 8,99 Euro erschienen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.