Samstag, 10. Dezember 2011

TATORT in 123 Sekunden



Die Diskussion der letzten Woche hat gezeigt, dass beim Tatort was passieren muss, damit wir diese Art Krimis, die sich im Grunde auch auf 123 Sekunden darstellen lassen, nicht noch in 20 Jahren zu sehen bekommen.

Auch wenn nicht alles, was neu oder anders ist, auch als gut oder gar als Kunst akzeptiert werden muss. Denn ein Krimi ist immer noch ein Krimi, auch wenn er nicht nur nach Schema F laufen muss.

1 Kommentar:

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.